Eröffnung des 4. Heidelberger Literaturherbstes mit

Marjana Gaponenko

Donnerstag, 20. September 2018, 20:00 Uhr

im DAI, Großer Saal, Sophienstraße 12

Mit ihrem unnachahmlichen Blick für das schräge Detail macht Marjana Gaponenko die Welt der Bibliothek zum spannend-abgründigen Schauplatz.

Ernest hat, erschöpft von seinem exzessiven Liebesleben, den Leitungsposten einer Klosterbibliothek angenommen. Kaum angekommen, stellt er fest, dass seine Vision einer zeitgemäßen Bibliothek in der klerikalen Gesellschaft auf Widerstände stößt. Außerdem empfängt sein mitgebrachtes Radio eigenartigerweise nur noch „Radio Gabriel“ – und auch der kuriose Selbstmord seines Vorgängers wirft zahlreiche Fragen auf …

Marjana Gaponenko, geboren 1981 in Odessa, schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch. Sie veröffentlichte u. a. den Roman „Wer ist Martha?“, für den sie den Adelbert-von-Chamisso-Preis erhielt.

Eintritt 8 € / ermäßigt 5 € / DAI-Mitglieder 4 €

Veranstalter: DAI, Heidelberg